BEWEISSICHERUNG

Bei der Beweissicherung werden Zustände dokumentiert, bevor diese verändert werden können. So z.B. Schäden bei Baumaßnahmen an Gebäuden, Bauwerken, Leitungen oder Verkehrsflächen. Die Ursachen sind oft vielfältig, so können Baumaßnahmen auf benachbarten Grundstücken Erschütterungen auslösen, Grundwasserabsenkungen, Erschütterungen durch Veränderung des Straßenbelages etc. dafür verantwortlich sein.

Bei der Beweissicherung wird vor Beginn der Veränderungen der Zustand detailliert dokumentiert, die Zwischenstände erfasst und nach Abschluss der Bauarbeiten eventuelle Ansprüche geltend gemacht.

Bohrkernentnahme an Stahlbetonsohlplatte
Lastsetzungsverhalten eines Ortbetonrammpfahls
Bestandsgutachten Kaiserschleuse Bremerhaven
Erschütterungsmessungen am "Pingelturm", Bremerhaven
Rissbreitenmessung (Monitoring)